Sinn und Aufbau

Hintergrund
Das Bürgergremium entstand parallel zu den Sanierungsvorhaben der Stadt in den entsprechenden Stadtteilen. Hier sollten Vertreter der Bürger die Möglichkeit erhalten sich über den aktuellen Baustand zu informieren und ihre Wünsche in die Planung mit einfließen zu lassen. Inzwischen etablierte sich das Bürgergremium zu einer festen Größe, bei dem mittlerweile nicht nur Bauvorhaben im Vordergrund steht, sondern auch allgemeine Themen und soziale Projekte. Für seine Arbeit besteht eine direkte Verbindung zum Stadtrat und der Stadtverwaltung.


Wer kann mitmachen?
Das Bürgergremium besteht bisher aus Einwohnern der Stadtteile "Neue Zeit" und Offenhain, die sich für ihr Umfeld interessieren und gern aktiv werden. Natürlich steht es jedem Einwohner ab 18 Jahre frei mitzuwirken. Die Mitglieder sind nicht gewählt. Hier setzt man eher auf Engagement.
Ab der nächsten Sitzung ist das Gremium auch für Interessenten der Salzmannstraße zugänglich.
Die Mitglieder hoffen auf viele Gäste!