Tag der Offenen Tür

Trotz Regen einige Besucher 

Am 25. September öffnete das Bürgerzentrum "Bertha von Suttner" seine Pforten.Allerhand war geplant für den Tag und dann kam der Regen. Eine Schlechtwettervariante musste her.Kurzerhand wurden viele Aktionen nach drinnen verlagert. Aber vieles konnte nicht durchgeführt werden.
So gab es im Saal einen Kuchenbasar und Musik von Hans Otto Köhler. Die Frauenpowergruppe der TALISA führte einen Line Dance auf und Eileen Puttkammer verzauberte mit ihrem Gesang die Gäste.
In den Räumen und Gängen war reges Treiben. Der VdK hatte einen Infostand und die Kreativgruppe stellte ihre Werke aus. Es gab eine Buttonwerkstatt, Tattoos wurden gemalt und Gesichter geschminkt. Perlenketten konnten gebastelt werden. Im Sportraum hatte sich das Spielmobil eingerichtet, draußen war es leider nicht möglich zu spielen.
Im Foyer wurden die Werke aus dem Graffitiprojekt ausgestellt und die Gittas aus dem Malwettbwerb des Runden Tisches konnten und können auch heute noch besichtigt werden.
Eine besondere Überraschung für die Besucher war der Besuch der Rettungshundestaffel des DRK Katastrophenschutzes. man konnte sich über die Hunde und die Arbeit informieren und natürlich auch anfassen. Außerdem konnte ein Rettungswagen besichtigt werden und wer wollte, dem wurde der Blutdruck gemessen.Wir danken allen Beteiligten, die an der Ausrichtung des Tages beteiligt waren und insbesondere der Stadtverwaltung Sömmerda für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung.